MENÜ

Probenahme Weihnachtsbaumanbau

So ziehen Sie Bodenproben richtig

Für die Probenahme benötigen Sie:

  • Bohrstab (oder Spaten)
  • Schraubenzieher oder Eisen
  • 1 Plastikeimer
  • Verpackungsbeutel

Je Schlag sollten mindestens 10 Einstiche bis zu 30 cm Tiefe gemacht werden. Sammeln Sie die gewonnene Erde in einem Eimer. Am Ende der Probenahme wird der Boden gründlich gemischt. Von dieser Bodenmischung füllen Sie ca. 250 g in einen Probenbeutel ab.

Zur Kennzeichnung die Probenbeutel mit einem wasserfesten Stift nummerieren oder etikettieren. Probenliste mit Details zur Probe beifügen.

Wann?

Die Zeit vom Herbst bis zum Frühjahr ist günstig für die Probenahme. Bis 2 Monate nach einer Düngung sollte keine Probe gezogen werden. Um Versorgungsänderungen im Boden feststellen zu können, ist eine regelmäßige Untersuchung im Abstand von drei Jahren
empfehlenswert.
 

Auftragsformular Weihnachtsbaumanbau

Ansprechpartner